Die Jury nominiert:

Frau Christin Tellisch

Belegter Lehr-/Studiengang: Lerncoach

Im Alter von 26 Jahren hat Dr. Christin Tellisch bereits eine Turbo-Karriere hingelegt – nach einem Jahr als Lehrerin wird sie Schulleiterin eines Gymnasiums in Sachen. Doch der promovierten Pädagogin geht es um weit mehr als Karriere: Sie möchte sich für ein inklusives Schulsystem einsetzen und neue Lehr- und Lernmethoden an ihrer Schule etablieren. Als Vollzeit-Berufstätige und mittlerweile selbst Mutter absolviert sie deshalb neben ihrem Berufs- und Familienalltag einen Fernlehrgang zum Lerncoach – in Rekordzeit und mit hervorragenden Noten. Das neuerlernte methodische Wissen wendet sie umgehend im Schulalltag an und fördert ihr Kollegium im Hinblick auf Inklusion an ihrem Gymnasium.

Link zum Fernlehrgang: Fernakademie für Erwachsenenbildung

Die Jury nominiert:

Frau Andreea Banut

Belegter Lehr-/Studiengang: Drehbuchautor/in

Andreea Banut wagte einen mutigen Schritt, als sie mit 17 ihre Ausbildung zur Zahnarzthelferin abbricht und alles auf eine Karte setzte, um den Einstige in die Filmbranche zu finden. Die gebürtige Rumänin, die in Deutschland lebt, seit sie 7 Jahre alt ist, belegte gleich zwei Fernlehrgänge – „Filmproduktion“ und „Drehbuchautorin“ – und begann, sich für verschiedene Film-Projekte zu bewerben. Ihr Mut und ihre Disziplin wurden belohnt, denn heute arbeitet die 22-Jährige erfolgreich vor und hinter der Kamera für Film und Fernsehen. Und sie investiert weiter in ihre Zukunft und bereitet sich seit einem Jahr parallel per Fernunterricht auf den Realschulabschluss vor. Damit ist sie eine hervorragende Botschafterin für diese Lernmethode.

Link zum Fernlehrgang: Institut für Lernsysteme – ILS

Die Jury nominiert

Frau Ana Luisa Hellwig

Belegter Lehr-/Studiengang: Train the Trainer

Seit Kindheitstagen in Südamerika und einem BWL-Studium in Kalifornien war eine eigene Sprachschule stets der Traum von Frau Hellwig. Als TEFL-Teacher arbeitete sie lange für Sprachschulen, Universitäten und Firmen. Doch sie wollte ihre Leidenschaft für das Unterrichten auch weitergeben.

Monate später und das Abschlusszertifikat in Händen strahlte sie vor Stolz und Freude – und wagte den Schritt zur eigenen Sprachschule, die sie im November 2015 eröffnen konnte! Jahre harter Arbeit zeitigten ihren Lohn, und ihr standen Freudentränen in den Augen. Ein Lebenstraum war in Erfüllung gegangen. Inzwischen ist die Sprachschule stark gewachsen – auch um einige Trainerinnen und Trainer, die sie dank ihres neuen Wissens selbst trainiert hat.

Link zum Fernlehrgang: Studiengemeinschaft Darmstadt